MOTO CIRCLE, das Festival auf das wir schon lange gewartet haben

Letztes Jahr haben sie es ausprobiert,

eine junge Truppe um Clemens Roessel und Volker Schaffler hat etwas altes in etwas neues umgewandelt, Gold aus Blei geschaffen. Diese Millenial Alchimisten sind keine Esoteriker sondern junge Wilde mit öligen Händen und einem Faible für Heritage Mode und Einzel-Stück-Motorräder. „Built and not bought“ ist die Devise ihrer Leidenschaft.

 

 

2017 haben sie das Festival „Moto Circle“ in der Sargfabrik ins Leben gerufen,

und was für ein Leben! Viele Besucher haben sich ein Bild der heimischen Customizing Szene gemacht, Leckerbissen gegessen, Bier getrunken, Sonne getankt, Gadgets gekauft, Gespräche geführt und wunderschöne Motorräder bewundert. (ein Video über das Event ist hier zu sehen)

Die ausgestellten Motorräder waren die Stars des Events. Aber was mich persönlich fasziniert hat, waren die Leute, die dort waren. Sowohl die Motorradfreaks die von überall gekommen sind um dabei zu sein, als auch die Aussteller. Letztgenannte waren Unikate der Custom – Cafe Racer – Heritage Community in Österreich. Leute wie die Vagabund Moto Jungs die Österreich in der ganzen Welt glänzend repräsentieren, oder die Schaffarich Brothers von WS Custom die durch ihre langjährige Erfahrung ein klares Bild der heimischen Szene haben.

Das hat mich inspiriert ein kleines Experiment auszuprobieren. Mit „Moto Circle Faces“ wollte ich zeigen wie diese Leute aussehen. Hier zu lesen.

 

 

2018 geht Moto Circle in die zweite Runde,

am 8. und 9. September können wir uns wieder treffen und staunen. In der Kulisse der Ottakringer Brauerei werden bekannte Customizer wie Vagabund, Titan, Reier Motors, Loose Screw, Exesor Motorcycles, Blechmann, WS- Motorradtechnik, Kraftrad Kasberger, Gierli’s Garage, Gas and Oil und viele mehr, ihre umgebauten Motorräder zeigen, uns in Gespräche verwickeln, zum Träumen bringen und Bestellungen aufsammeln.

Aber nicht nur Retro Bikes erfahren neuen Berühmtheit, auch namhafte Motorradmarken wie Yamaha, Brixton, Husqvarna, Mash, Moto Guzzi und BMW springen mit ihren Neuauflagen auf diesen Kult auf und stehen ihren alten Vorbildern in punkto Styling in Nichts nach.

Die zweite Auflage des Moto Circle Festivals zeigt auch dieses Jahr eine Mischung aus umgebauten, Motorrädern, Lifestyle Ausstellern und einem jungen, auf Individualität und Qualität fokussierten Lebensstil. Der neuen Generation geht es nicht nur um Motorräder, sondern ihnen ist das Schrauben, die Mode und Musik, eben der Lifestyle genauso wichtig.

Und, im Grunde genommen, genau um das geht’s.

Wir alten Eseln können die neue Welle spüren und beobachten wie unsere geliebten Maschinen neues Leben geschenkt bekommen, und die jüngere Garde kann unsere Anekdoten anhören und uns bewundern oder auslachen. Wurscht wie es gehen wird, es wird sicher nicht langweilig sein.

Ich hoffe euch alle dort zu treffen.


Für mehr Infos: www.motocircle.at

Photocredit: Konstantin Reyer

1 comment

  1. Martin 20 September, 2018 at 07:45 Antworten

    Moto Circle… ich habe mir die Zeit genommen, und mich 4 Stunden Ostwärts in den Zug gesetzt, um in Ottakring ein Wochenende zu verbringen. Und ja, es hat sich gelohnt, tolle Location, sensationelle Bikes und vor allem wahnsinnig nette Leute. Der Vorteil, wenn man alleine auf solche Veranstaltungen geht ist, dass man quasi gezwungen ist mit anderen zu reden und dann ergeben sich wirklich nette Bekanntschaften…
    Für mich der Spruch des WE war, als ich mit wohl mit jemanden verwechselt wurde und nachdem die Verwechslung aufgeklärt war, mein gegenüber sagte:“Alle Männer sehen ja gleich aus, schau mal rum, jeder der keinen Bart, keine Brille und keine Tattoos hat, hat …… Ti%&en“

    Klar, der Trend geht zu Bart, Tattoos sowieso, gerade bei einer solchen Veranstaltung… aber führt nicht meist das Verlangen nach Individualität zu Uninformiertheit ?… wie auch immer, mein Bart bleibt, meine Brille brauche ich seit über 40 Jahren und die Tattoos gehen auch nicht mehr runter…. meine Liebe zu schönen Motorrädern ist und bleibt auch Fakt…. also auf zur dritten Ausgabe des Moto Circle 2019 !

Sag mir was du denkst!!