VIDEO-Rezept: Ausseer Saibling Sashimi mit Senf Kaviar von ANNA MAX

Bei einem Dreh für „Ikarus“ für Servus TV, habe ich die grosse Ehre gehabt meinen Lieblingschefkoch in Aktion zu sehen. Martin Klein, Chef vom Restaurant „Ikarus“ im Hangar 7 hat die weltberühmte Dominique Krenn aus San Francisco eingeladen, im Ausseerland rund um den Saibling neue Horizonte zu eröffnen.

Ihre Idee war, wenn nicht revolutionär, zumindest sehr interessant, nämlich: Saibling Sashimi.

Unsere Variante ist vielleicht ein bisschen einfacher als die von den beiden Chefs, aber das Crossover zwischen Ausseerland und dem asiatischen Zugang zum Produkt hat uns fasziniert. 

Die Zutaten sind simpel und wenig:

Das Ausseersaiblingsfilet, kann man in verschiedenen Fischgeschäften in Österreich finden. Saiblinge gehören zu den beliebtesten österreichischen Fischen und zeichnen sich durch ein zartes und sehr aromatisches Fleisch aus.

Wir haben unsere Filet bei der Verkaufsstelle der Österreichischen Bundesforste in Kainisch (zwischen Bad Aussee und Bad Mitterndorf) gekauft, wo wir eine exzellente Beratung und eine hervorragende Qualität bestätigen konnten. Ein Filet reicht als gute Vorspeise für 3-4 Personen.

 

Der Senf Kaviar

Diese Spezialität ist kein Fischprodukt, sondern eine eigene Art von Senf. Die Senfkörner werden nicht gemahlen, sondern sind als ganzes im Senf. Jedes Korn ist eine Geschmacksexplosion und ein Energiespender. Bei richtiger Verarbeitung bleiben nämlich alle Inhaltsstoffe voll erhalten. Senf Kaviar ist sozusagen ein „Superfood“! Die Struktur, das Geschmackserlebnis und das Aussehen sind einzigartig.

web-annamax-senf-17-kopie_720x600ANNA MAX ist die Senferei in Bad Aussee. Der Besitzer Rainer Haar hat mit dem Senf Kaviar ein Kunstobjekt geschaffen. Die Geschmacksrichtungen gehen von original, über Honig und Zitrus bis zu rauchig. Es ist eine pure Offenbarung, allein, am Butterbrot, mit einem weichen Ei, als Unterstützung für Hauptgerichte, oder gemischt mit anderen Zutaten.

(SENFEREI ANNAMAX, Meranplatz 36, 8990 BadAussee, Österreichwww.senferei.at

Frisch geriebener Kren. Wer liebt das nicht? Die Schärfe und diese unglaubliche Power, die alle Atemwege befreit und eine Glückshormon Ausschüttung verursacht. Ich liebe es, damit sind richtige Männergefühle im Anmarsch!

Die Mischung macht die Magie. Der zarte Geschmack des Saiblings wird von der Säure und leicht salzigen Tönung des Senfes unterstützt, die Struktur wird dadurch verfeinert und der leicht buttrige und samtige Fisch wird knackiger, die kleinen Explosionen der Senfkerne eröffnen eine neue Erlebnisebene.

Dazu kommt der Power des Krens, und aus einem weichen, zarten Gedicht wird eine mächtige Rock Ballade. 

 

 

Sag mir was du denkst!!